Foyer / Overview

Foyer / Overview

Slide:

EINSTEIN LECTURES

21. Mai - 30. September 2005

Einstein - der Lebensweg

Einsteins Lebensweg beginnt in einer industriellen und künstlerischen Aufbruchssituation und endet im Schatten der Konfrontation von Supermächten an der Schwelle eines Nuklearkrieges. Einstein wurde am Beginn seines Weges durch Bürgertum und Bohème der Aufbruchssituation des 19. Jahrhunderts maßgeblich geprägt und wurde am Ende zum kulturellen Symbol eines Gestalters der Welt des 20. Jahrhunderts.

Sein Weg führte ihn durch verschiedenartige Welten, ausgehend von einer bürgerlichen Welt im Spannungsfeld von elektrotechnischen Familienbetrieben und der beginnenden Elektrogroßindustrie, über die Welt der Schweizer Bohème im Spannungsfeld von studentischer Anmaßung und etablierter, gegen Kritik immunisierter Spezialwissenschaft, die Welt der preußischen Elite im Spannungsfeld von gewaltbereitem Nationalismus und pazifistischem Protest, die Welt des Judentums im Spannungsfeld zwischen Antisemitismus und zionistischem Aufbruch, bis zur Welt der Emigration im Spannungsfeld von wehrhafter Demokratie und politischem Misstrauen.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.