Relativitaetstheorie: 1911-1914: Entwurftheorie

Relativitaetstheorie: 1911-1914: Entwurftheorie

Einsteins Züricher Notizbuch
Winter 1912/13, Faksimile

Mitte 1912 erkennt Einstein, dass sich die Schwerkraft als Krümmung von Raum und Zeit beschreiben lässt. Zusammen mit seinem Freund, dem Mathematiker Marcel Grossmann versucht er auf dieser Grundlage eine neue Gravitationstheorie zu entwickeln. Einsteins Rechnungen sind in seinem Züricher Notizbuch dokumentiert. Einstein wechselt zwischen eher mathematischen und eher physikalischen Ansätzen. Schließlich stößt er auf den richtigen Ansatz, verwirft ihn aber wieder, weil er nicht seinen physikalischen Erwartungen entspricht.


Züricher Notizbuch in ECHO

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.