experiments

experiments

Max Born und Pascual Jordan
Max Born (1882–1970)

1925 entwickelt Max Born (1882– 1970) zusammen mit seinen Schülern Werner Heisenberg (1901–1976) und Pascual Jordan (1902–1980) eine Theorie der atomaren Vorgänge aufgrund der von Heisenberg entwickelten Matrizenmechanik (Drei- Männer-Arbeit).1933 trennen sich die Wege von Lehrer und Schülern. Born muss wegen seiner jüdischen Herkunft nach Großbritannien emigrieren. Heisenberg bleibt. Jordan macht während der Zeit des Nationalsozialismus, mit dem er sympathisiert, in Rostock und Berlin als Professor Karriere. Er ist von 1957 bis 1961 für die CDU Mitglied im Deutschen Bundestag.1953 kehrt Max Born nach Deutschland zurück. Er und Jordan vertreten unterschiedliche Positionen zur Frage der atomaren Rüstung, wobei Jordan Stellung gegen die Göttinger 18 bezieht. Zur Empörung seines alten Lehrers spricht Jordan seinen Gegnern die politische Urteilsfähigkeit ab.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.