Mikrowelt: Nonlineare Diffusionsprozesse

Mikrowelt: Nonlineare Diffusionsprozesse

Sonne: Verschmelzung von vier Wasserstoff-Atomen

Ein Teil der Energie, die die Sonne erzeugt, strahlt sie nicht in den Weltraum ab. Er sorgt für ein 15 Millionen Grad heisses Plasma in ihrem Innern.

Wasserstoff wird vollständig ionisiert, die Protonen können verschmelzen. Der Fusionsreaktor "Sonne" kann im Dauerbetrieb arbeiten, weil die Schwerkraft seinen Brennstoff gefangen hält.

Die hohe Materiedichte, starke elektromagnetische Felder und vor allem die Größe dieses 'Reaktors' machen die Verbindung von vier Protonen hinreichend wahrscheinlich für das Aufrechterhalten des Fusions'feuers'.

Allerdings ist der Prozess komplizierter als der hier gezeigte Viererstoss, er verläuft in drei Stufen - und dauert Jahrmillionen!

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.