Wissenschafts als Herausforderung: Manifeste

Wissenschafts als Herausforderung: Manifeste

Joseph Rotblat
Der 1909 in Polen geborene Physiker Joseph Rotblat studiert in Warschau, wo er 1938 promoviert. Nach seiner Emigration beteiligt er sich an der Entwicklung der amerikanischen Atombombe. Bereits 1944 ist er davon überzeugt, dass es Deutschland nicht gelingen wird, die Bombe zu bauen. Er verlässt deswegen das Projekt und widmet sich nach dem Krieg dem Gebiet der medizinischen Anwendung der Atomphysik.

Durch den Abwurf der Atombomben über Japan im August 1945 wird er zum entschiedenen Kernwaffengegner. Er ist Mitunterzeichner des Russell-Einstein-Manifestes und Gründer der Pugwash-Conferences on Science and World Affairs, deren Präsident er seit 1988 ist. Für sein öffentliches Wirken gegen die atomaren Gefahren und sein Engagement für die gesellschaftliche Verantwortung des Wissenschaftlers werden er und die Pugwash Conferences 1995 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.