Quantentheorie: EPR-Paradoxon

Quantentheorie: EPR-Paradoxon

Doch nach der Quantenmechanik kann der Würfel nur unter einem Becher liegen. Dies aber führt zu einem Dilemma: Entweder man nimmt an, dass durch eine „spukhafte Fernwirkung“ der Würfel unter einen der Becher gezaubert wird, wenn man unter den entsprechenden Becher auf der anderen Seite schaut, oder man glaubt Einstein, dass unter jedem Becher schon längst ein Würfel mit dem richtigen Wert liegt - aber dann ist die Quantenmechanik unvollständig, die ja nur von einem Würfel spricht.
[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.