Quantentheorie: EPR-Paradoxon

Quantentheorie: EPR-Paradoxon

Albert Einstein an Max Born, 29. April 1924
Nach anfänglichen Erfolgen steht die Quantentheorie Anfang der zwanziger Jahre vor einer Krise. Zum einen ist sie kaum mehr als ein noch ungeklärtes Gemisch aus Bruchstücken der klassischen Physik und pragmatischen Regeln für ihre Abänderung. Zum anderen kann sie die Eigenschaften komplizierter Atome nicht beschreiben. Eine neue Grundlegung wird nötig, und die erhofft sich Einstein von der einheitlichen Feldtheorie. Er wehrt sich dagegen, dass manche seiner Kollegen grundlegende Prinzipien der Physik wie den Determinismus aufgeben wollen.
[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.