Quantentheorie: EPR-Paradoxon

Quantentheorie: EPR-Paradoxon

Brief von Einstein an Erwin Schrödinger, 26. April 1926
Einstein begrüßt Schrödingers Wellenmechanik als einen Fortschritt gegenüber der Heisenberg-Bornschen Matrizenmechanik. Zum einen ist sie wesentlich anschaulicher, weil sie mit Wellen anstelle von abstrakter Algebra arbeitet. Zum anderen erscheint sie Einstein als deterministisch und daher als Rettung des Kausalitätsprinzips.
[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.