Quantentheorie: EPR-Paradoxon

Quantentheorie: EPR-Paradoxon

Brief Werner Heisenberg an Albert Einstein, Kopenhagen, 10. Juni 1927
Einstein verfolgt die Entwicklung mit großem Interesse, aber auch mit skeptischer Distanz. Insbesondere stört ihn, dass die Unschärfe der Beschreibung zu einem formalen Prinzip erhoben werden soll. Heisenberg wehrt sich gegen Einsteins Angriffe auf die Unschärferelation. Selbst, wenn man annehme, der liebe Gott kenne den Ort der Teilchen genauer, als es die Unschärferelation zulässt, so würde das nichts daran ändern, dass quantenmechanische Experimente nicht deterministisch vorhergesagt werden können. Es sei aber nicht schön, physikalisch mehr als den Zusammenhang der Experimente beschreiben zu wollen.
[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.