Astrophysik: Gravitationsdetektoren

Astrophysik: Gravitationsdetektoren

LISA als technische Herausforderung

LISA bringt vielerlei technische Herausforderungen mit sich. So müssen beispielsweise die Satelliten äußerst exakt positioniert werden, um den freien Fall der beiden darin befindlichen Testmassen nicht zu stören. Dazu werden spezielle, extrem fein abstimmbare Triebwerke entwickelt (im Bild links zu sehen), die so winzige Schubkräfte ausüben können wie die Gewichtskraft eines Blattes Papier.

Diese und weitere neu entwickelte Techniken sollen 2008 in einer Vorläufermission SMART-2 anhand eines als LISA-Testplattform konzipierten Satelliten unter Weltraumbedingungen getestet werden. Der Start der eigentlichen Mission ist für 2013 geplant.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.