Kosmische Hintergrundstrahlung

Kosmische Hintergrundstrahlung

Die Doppelhorn-Antennen stehen unbeweglich auf der Erde. Da die Erde rotiert, erfassen die Signale einen Streifen am Himmel, der 5 Grad breit ist und im Laufe eines Tages einmal überstrichen wird.

Die Messungen wurden für mehrere Jahre kontinuierlich jeden Tag betrieben. Durch Überlagerung der so täglich gewonnenen Himmelsabbildungen konnten zunehmend kleinere Fluktuationen bestimmt werden.

Das Ergebnis ist eine Karte des vermessenen Himmelsstreifens im Mikrowellenbereich.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.