Mikrowelt: Quantengravitation

Mikrowelt: Quantengravitation

Schleifen und Kosmologie
Zu interessanten Ergebnissen hat die Schleifen-Quantengravitation etwa in der Kosmologie geführt. In der klassischen Einsteinschen Kosmologie (schematisch im oberen Teil des Bildes links) beginnt das Universum mit der Urknallsingularität und dehnt sich mit der Zeit aus. Zumindest in vereinfachten Schleifen-Modellen verschwindet die Singularität (schematisch im unteren Bildteil): An ihre Stelle tritt ein Kosmos, der sich zunächst zusammenzieht, dann eine Größe erreicht, in der Quanteneffekte wichtig werden (im Bild durch die Lupe angedeutet), eine sprunghafte Entwicklung zu einem unendlich kleinen Volumen und darüber hinaus durchmacht und sich anschließend wieder ausdehnt, so wie aus der klassischen Kosmologie bekannt. Die unschöne Singularität wird in diesem Modell automatisch vermieden.
[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.