Astrophysik: Schwarze Loecher

Astrophysik: Schwarze Loecher

Leuchtsignale von Sagittarius A*

Im Mai 2003 wurde mit dem Very Large Telescope (VLT) eine ungewöhnliche Helligkeit im Sagittarius A* beobachtet. In weniger als 30 Minuten erschien ein mächtiges Leuchtsignal ("Flare") und verschwand wieder. Es war sechs Mal heller als die herkömmlichen Emissionen des Schwarzen Lochs und wiederholte sich bei späteren Beobachtungen.

Die plausibelste Erklärung hierfür ist die Gegenwart von heißem Gas, das in sehr geringer Distanz um das Schwarze Loch kreist, auf der letztmöglichen Umlaufbahn vor dem Ereignishorizont.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.