Wissenschaft am Abgrund: AE und das Judentum

Wissenschaft am Abgrund: AE und das Judentum

Der „Alte“ da oben im Himmel
Auf diesem Bild siehst du eine Torah-Rolle. In diesem Pergament stehen die fünf Bücher Moses geschrieben und während der Gottesdienste in der Synagoge (= jüdisches Gotteshaus) wird daraus vorgelesen oder genauer – vorgesungen! Albert Einstein erlebt das aber nicht so oft. Er und seine Familie sind nicht besonders religiös. Als Erwachsener sagt er später, er habe „seit so langer Zeit keine Synagoge mehr besucht, dass ich fürchten muss, Gott würde mich nicht mehr erkennen.“

Als Kind interessiert sich Albert zeitweise schon für seine Religion, das Judentum. Doch letztlich findet er die Naturwissenschaften spannender. So wie es die jüdische Religion vorschreibt, will und kann Albert jedenfalls nicht an Gott glauben. Er macht sich lieber seine ganz eigene Vorstellung von dem „Alten“ da oben – so nennt er Gott manchmal.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.