Wissenschaft am Abgrund: AE und das Judentum

Wissenschaft am Abgrund: AE und das Judentum

Ein Land regieren? Das kann ich nicht!
Im Mai 1948 wird der Staat Israel gegründet. Die Juden in aller Welt sind begeistert, auch Albert Einstein freut sich. Er sieht aber auch die Probleme und Ängste der arabischen Bevölkerung, die bisher in diesem Gebiet lebte. Und er hofft, dass die unterschiedlichen Interessen von Juden und Arabern in offener und würdiger Weise gelöst werden können.

1952 flattert Albert Einstein dann ein brisantes Telegramm ins Haus. Darin fragt ihn die israelische Regierung, ob er Staatspräsident des Landes werden möchte. Wahrlich keine alltägliche Frage! Albert Einstein ist darüber schwer gerührt, aber er lehnt ab. Zum einen findet er sich zu alt für den Job, immerhin ist er schon 73! Außerdem hat keine Ahnung, wie er sich in einem solch hohen Amt verhalten müsste. Deshalb lässt er es lieber sein.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.