Mikrowelt: Bose-Einstein-Kondensat/Photonenstatistik

Mikrowelt: Bose-Einstein-Kondensat/Photonenstatistik

Branching Point:

Quantenchaos

Slide:

In der alten Quantentheorie ...

Slide:

Zur Anwendbarkeit des Bohrschen Atommodells ...

Slide:

Eine Erweiterung der Bohr-Sommerfeld Quantenbedingung ...

Slide:

In einem Nachtrag zur Korrektur seiner Arbeit von 1917 ...

Slide:

Chaotische Dynamik

Slide:

Sensible Abhängigkeit von den Startbedingungen

Slide:

Fixpunkt-Attraktor

Slide:

Grenzzyklus

Slide:

Torus-Attraktor

Slide:

Seltsamer Attraktor

Slide:

Klassisches Chaos

Slide:

Rydberg-Atome ...

Slide:

Im quantenmechanischen Bild ...

In einem Nachtrag zur Korrektur seiner Arbeit von 1917 ...

... teilt Einstein eine weitere grundlegende Einsicht mit (letzter Satz im Bild): selbst für nicht integrable (d.h. auch chaotische) Systeme mit nur wenigen Freiheitsgraden, wie Poincarés Dreikörperproblem, versagt die Bohr-Sommerfeld Quantisierung - auch in erweiterter Form. Das heißt, das Helium-Atom ist so nicht quantisierbar.

Erst gegen Ende des Jahrhunderts legen Wintgen, Richter und Tanner dennoch eine derartige (semiklassische) Quantisierung des Helium-Atoms vor - und beziehen sich dabei indirekt ebenfalls auf Poincaré.

Anscheinend hat die Dominanz der Quantentheorie in der Physik das tiefere Verständnis deterministischer dynamischer Systeme (Chaostheorie) faktisch jahrzehntelang behindert - und sich damit einen Bärendienst erwiesen. Für eine erfolgreiche semiklassische Quantisierung erweist sich gerade die detaillierte Kenntnis des entsprechenden klassischen Verhaltens als entscheidend.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.