Q-Dialog Quantenmechanik

Q-Dialog Quantenmechanik

Dialog über die Quantenmechanik

Einstein:

Sobald aber das Elektron in einem bestimmten Punkt registriert wird, ist die Welle plötzlich verschwunden. Und zwar augenblicklich. Nach der Quantenmechanik muss sie das auch, denn sonst könnte das Elektron ja noch woanders auf dem Schirm beobachtet werden. Kollaps der Wellenfunktion nennt man das heute. Eine völlig absurde Vorstellung. Ich nenne das spukhafte Fernwirkung.


Bohr:

Ja, ich kenne Ihr Problem, Herr Einstein.


Einstein:

Es gäbe gar kein Problem, wenn Sie die Quantenmechanik auf das Verhalten vieler Elektronen beschränken würden. Ein Beugungsmuster entsteht als Summe vieler schwarzer Punkte auf der photographischen Platte, und die Welle ist nichts als die unterschiedliche Dichte dieser Punkte. Aber Sie behaupten, die Quantenmechanik beschreibe sogar das Verhalten einzelner Elektronen vollständig, und handeln sich dadurch den Kollaps ein. Glauben Sie im Ernst, dass der Zufall den Weg eines Elektrons bestimmt? Das wäre doch absurd.


[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.