Q-Dialog Quantenmechanik

Q-Dialog Quantenmechanik

Dialog über die Quantenmechanik

Bohr:

In dem Experiment macht es keinen Sinn, vom Weg eines einzelnen Elektrons zu sprechen. Mit der Unschärferelation hat Herr Heisenberg gezeigt, dass das prinzipiell nicht möglich ist: Man kann Ort und Geschwindigkeit eines Elektrons nicht gleichzeitig mit beliebiger Genauigkeit messen. Wenn das Elektron durch das Loch im Schirm tritt, ist sein Ort genau bekannt. Dafür wissen wir nichts über die Geschwindigkeit und können nicht mehr sagen, wohin sich das Elektron bewegt.


Einstein:

Die Unschärfe! Bloß weil wir die Geschwindigkeit nicht messen können, heißt das nicht, dass sie nicht existiert. Ich sag es doch, Sie sind ein Mystiker. Wenn es nach Ihnen ginge, wäre der Mond nur da, wenn Sie hinschauen. Darf ich Sie erinnern: die moderne Wärmelehre, die Deutung der Brown’schen Bewegung. Immer sprechen wir von Orten und Geschwindigkeiten der kleinsten Teilchen, auch ohne, dass wir sie messen können – und zwar mit Erfolg!


Bohr:

Die Existenz der Atome kann nur die Quantenmechanik erklären.


[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.