Einsteins akademischer Aufstieg

Einsteins akademischer Aufstieg

Elsa Löwenthal-Einstein (1876–1936)
Elsa und Albert Einstein, Coq-sur-mer, 1933

Elsa Einstein ist Einsteins Cousine und kennt ihn seit der Kinderzeit. 1896 heiratet sie Max Löwenthal, einen aus Schwaben stammenden Textilunternehmer. Aus der 1908 geschiedenen Ehe gehen die Töchter Ilse (geboren 1897) und Margot (geboren 1899) hervor.

Während des ersten Berlinbesuchs Einsteins im Frühjahr 1912 wird die alte Bekanntschaft erneuert. Bald entwickelt sich daraus eine Liebesbeziehung. Als Einstein 1917/18 schwer erkrankt, pflegt Elsa ihn aufopferungsvoll. Nach der Heirat im Jahr 1919 genießt Elsa das Leben an der Seite ihres berühmten Mannes und gleichfalls die bürgerliche Gesellschaft Berlins. Die Emigration nach Amerika bedeutet für sie einen tiefen Bruch. Ihre letzten Lebensjahre sind von schwerer Krankheit überschattet.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.