Transmutation / Chemische Veraenderungen

Transmutation / Chemische Veraenderungen

Das chemische Labor des 20. Jahrhunderts: Ebullioskop
1890

Das Ebullioskop ist ein Instrument zur Bestimmung des Alkoholgehaltes von Wein und Bier.

Ab Mitte des 19. Jahrhunderts werden Handelsreisende mit solchen Kontrollapparaten zur Qualitätsprüfung unterwegs ausgestattet. Gemessen wird die durch den Alkoholgehalt erniedrigte Siedetemperatur einer Probe, im Vergleich zu Wasser. Der seitliche Arm trägt ein Thermometer mit verschiebbarer geeichter Skala, geteilt in % Alkohol.

Die erfassbare Temperaturdifferenz ist minimal. Um Luftdruckschwankungen auszugleichen muß vor jeder Messung Wasser gekocht und die Skala auf 0,00 % eingestellt werden.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.