Transmutation / Chemische Veraenderungen

Transmutation / Chemische Veraenderungen

Probierkunst: Mörser aus Eisen mit Pistill
16. - 18. Jahrhundert

Ab dem Mittelalter sichern die Metallhütten den Erfolg ihrer Arbeit dadurch, dass mithilfe der „Probierkunst“ entschieden wird, welches Gestein die Verarbeitung lohnt. Der Verhüttungsprozess wird dabei im Laboratorium mit Tiegel, Kohlehaufen und Blasebalg im Kleinen vollzogen.

Zuvor jedoch werden die Erze und alle Hilfsstoffe durch Stoßen und Reiben im Mörser, dem wichtigsten Gerät zum Zerkleinern harter und spröder Stoffe, pulverisiert.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.