Labyrinth der Mikrowelten: Mikrowelten

Labyrinth der Mikrowelten: Mikrowelten

Experiment De vacuo
Robert Boyle untersucht die Schallausbreitung im Vakuum. Er hängt eine luftleer gepumpte Glasglocke auf. Im Inneren der Glasglocke befindet sich ein Hammer, der von außen mechanisch betätigt werden kann. Dieser Hammer schlägt eine kleine Metallglocke an und erzeugt dabei einen Ton. Durch ein Ventil variiert Boyle die Menge der Luft im Glas. Er bemerkt, dass sich dabei die Lautstärke verändert. Er schließt, „dass die Luft, sei sie das einzige Medium oder nicht, zumindest das Hauptmedium des Schalls ist“.
[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.