Herausforderungen im Labor: Grenzprobleme - Labor

Herausforderungen im Labor: Grenzprobleme - Labor

Hendrik Antoon Lorentz (1853–1928)
Porträt, 1902

Der Niederländer Hendrik Antoon Lorentz ist einer der bedeutendsten theoretischen Physiker der Moderne.

Seine Elektronentheorie, eine konsequente Weiterentwicklung der maxwellschen Elektrodynamik auf der Grundlage der Annahme atomistisch aufgebauter Materie in einem ruhenden Äther, löst eine Fülle offener Probleme der Physik des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Sie bildet gleichermaßen den krönenden Abschluss der klassischen Physik und schafft die Grundlage für Einsteins Formulierung der Speziellen Relativitätstheorie im Jahr 1905.

Trotz seines Zögerns, Einstein in der Aufgabe des Ätherkonzeptes zu folgen, wird er ihm zum väterlichen Freund.

Lorentz setzt sein hohes wissenschaftliches Ansehen gerade auch während des Ersten Weltkrieges und danach vermittelnd für die Pflege der internationalen Wissenschaftsbeziehungen ein.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.