Milieu einer Kindheit: Kindheit, Aetheraufsatz und Revolution

Milieu einer Kindheit: Kindheit, Aetheraufsatz und Revolution

Meine Schwester Maja...
Als Albert zwei Jahre alt ist, wird seine Schwester Maria geboren. Alle nennen sie „Maja“ – obwohl die Biene Maja damals noch gar nicht erfunden war. Albert kapiert noch nicht, was ein neues Baby ist. Er denkt, er bekommt ein neues Spielzeug – und ist enttäuscht, als er seine Schwester zum ersten Mal sieht: „Ja, aber wo hat es denn seine Rädchen?", fragt er. Maja ist aber natürlich kein neues Spielzeugauto, sondern von nun an die kleine Schwester. Und die muss ganz schön einstecken. Albert ist nämlich manchmal jähzornig. "In solchen Momenten wurde er im Gesicht ganz gelb, die Nasenspitze aber schneeweiß“, erzählt Maja später. Und in einem solchen Moment schlägt ihr der kleine Wüterich einmal mit der Hacke ein Loch auf den Kopf. Trotzdem haben sich Maja und ihr Bruder Zeit ihres Lebens sehr gut verstanden. Später haben sie sogar zusammen in einem Haus gewohnt und Albert hat sich um seine kranke Schwester liebevoll gekümmert.
[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.