Einstein Files

Einstein Files

J. Edgar Hoover (1895-1972)
John Edgar Hoover, Jurist, wird 1917 als Beamter im amerikanischen Justizministerium eingestellt. Nachdem er als Assistent des attorney general arbeitet, wird er 1924 zum Direktor des Bureau of Investigation ernannt, aus dem 1935 das FBI hervorgeht. Hoover macht sich zunächst einen Namen im Kampf gegen das organisierte Verbrechen. 1936 wird seine Behörde mit Aufgaben der inneren Sicherheit betraut und damit mehr zu einer Einrichtung der Spionageabwehr. Nach dem Zweiten Weltkrieg schließlich baut Hoover sie zu einem politischen Instrument aus, das sich vor allem gegen linke Gruppierungen richtet. Über politisch aktive Intellektuelle, darunter auch Einstein, wird Material gesammelt. Auf Überwachung folgt in manchen Fällen auch direkte Einschüchterung. Unter der Präsidentschaft John F. Kennedys beginnt sein Einfluss zu schwinden. Zum Zeitpunkt seines Todes und bis heute sind seine Methoden und sein politisches Erbe sehr umstritten.
[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.