Wissenschaft am Abgrund: Weltkrieg und Revolution

Wissenschaft am Abgrund: Weltkrieg und Revolution

Propagandapostkarte aus dem Ersten Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg erhitzt die nationalistischen Gemüter in ganz Europa. Planvoll setzen die jeweiligen Regierungen auf die Wirkung aggressiver Propaganda. Nicht nur Kulturüberheblichkeit und nationalistisches Pathos greifen um sich, sondern auch deutlich rassistische Auffassungen.

Nach Kriegsende sind die Wunden kaum zu heilen. Nationale Klischees, Misstrauen und Vorurteile bestimmen noch lange das öffentliche Bewusstsein in den verfeindeten Staaten. In Deutschland verbindet sich eine Mentalität des bitteren Ressentiments mit dem Wunsch nach Revanche.

[ Sitemap ] [ info ] This website was created with Virtual Spaces.